Abschlussarbeiten

Voraussetzungen:

VORAUSSETZUNGEN: FINANCE-VERTIEFUNG SEMINAR IN FINANCE AND ACCOUNTING ADVANCED SEMINAR IN FINANCE AND ACCOUNTING PROJEKTSTUDIUM AM LST. CONTROLLING
BACHELOR-ARBEIT X X   X (BEVORZUGT)
MASTER-ARBEIT X   X  

 

 

Die Anzahl der betreuten Arbeiten richtet sich grundsätzlich nach der Kapazität des Lehrstuhls. Sollte die Zahl der Bewerber die Kapazität des Lehrstuhls übersteigen, erfolgt die Auswahl nach den bisher erbrachten Studienleistungen, dem Wahlfach sowie den persönlichen Interessengebieten.

Bewerbung

Bewerbungen für eine Abschlussarbeit am Lehrstuhl für Controlling können jederzeit eingereicht werden, allerdings erfolgen Zu- und Absagen nur einmal pro Quartal.

Jeweils am Ende eines Vierteljahres wird entschieden, welche Bewerber für das folgende Quartal angenommen werden können und von welchem Lehrstuhlmitarbeiter sie betreut werden. Es ergeben sich deshalb folgende Bewerbungsfristen:

Gewünschter Beginn der Abschlussarbeit Bewerbungsschluss: Mitteilung über Annahme oder Ablehnung:
April, Mai, Juni 10. März 17. März
Juli, August, September 09. Juni 16. Juni
Oktober, November, Dezember 09. September 16. September
Januar, Februar, März 03. Dezember 10. Dezember

 

Zur Bewerbung sind folgende Unterlagen am Lehrstuhl einzureichen (per E-Mail als ein einziges pdf-Dokument mit der Bezeichnung "Name_Vorname" an abschlussarbeit.controlling@wi.tum.de):

  • Bewerbungsblatt [Masterarbeit] [Bachelorarbeit]
    Bei lehrstuhlinternen Themen bitte zwei-drei Themenwünsche mit Priorisierung angeben.
  • Aktueller Notenauszug
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Exposé bei eigenem Themenvorschlag (s.u.)

Bitte sehen Sie von Vorabanfragen ab und senden gleich Ihre gesamten Bewerbungsunterlagen. Nur aufgrund von vollständigen Unterlagen können wir über die Betreuung einer Abschlussarbeit entscheiden.

Sollten Sie bereits zwei Absagen bzgl. der Betreuung einer Master Thesis erhalten haben (unabhängig davon, ob ein eigener Themenvorschlag oder ein ausgeschriebenes Thema), wenden Sie sich bitte per Mail an den Head des Departments Accounting & Finance (Prof. Dr. Christoph Kaserer, christoph.kaserer@tum.de). Dieser wird Sie in Absprache mit den Lehrstühlen des Departments dabei unterstützen, ein für Sie thematisch adäquates Master Thesis-Projekt zu finden. (Hinweis: bitte beachten Sie, dass jedoch kein Anspruch auf Realisierung Ihres eigenen Themenvorschlags besteht.)

In case you have been denied twice (either with your own proposal or with your application for a Master thesis) please contact the Department Head Accounting & Finance (Prof. Dr. Christoph Kaserer, christoph.kaserer@tum.de). In cooperation with the involved chairs, he will assist you in finding an adequate master thesis topic for you. (However, we are unable to guarantee that you will be able to work on your own proposal.)

Dauer

Entsprechend der Prüfungsordnung für Wirtschaftswissenschaften beträgt die Bearbeitungsdauer:

  • Diplomarbeit: sechs Monate
  • Masterarbeit (TUM-BWL/TUM-WIN/TUM-NAWI/TUM-WITEC): sechs Monate
  • Masterarbeit (MBA/EMBA): drei Monate
  • Bachelorarbeit: drei Monate

Thema

Die Auswahl eines Themas erfolgt in enger Abstimmung mit dem Lehrstuhl. Für eine Bachelorarbeit können die gleichen Themen verwendet werden, der Umfang und Detailgrad der Arbeit reduziert sich entsprechend. Das Gleiche gilt für eine Masterarbeiten im MBA und EMBA.

Praxisarbeiten sind möglich. Dabei können die Praxispartner vom Bewerber vorgeschlagen werden. Bei Praxisarbeiten sollte ein konkretes, in der Praxis bestehendes Problem aufgegriffen werden. Gleichzeitig ist der wissenschaftliche Anspruch der Arbeit essentiell.

Themen sind in allen betriebswirtschaftlichen Bereichen möglich, die einen Bezug zum Controlling aufweisen. Bei selbst vorgeschlagenen Themen muss vom Bewerber ein Exposé angefertigt werden (1-3 Seiten). Hier ist eine Anleitung zu finden, wie das Exposé aussehen soll und was es beinhalten soll. Dieses Exposé bildet die Grundlage für die Themenfindung und -abstimmung zwischen Bewerber, Lehrstuhl und gegebenenfalls Praxispartner.

 

Ablauf

Die Bewerber erhalten eine Mitteilung über Annahme oder Ablehnung.

Im Fall einer Zusage wird dem Bewerber zugleich ein Betreuer genannt, mit dem er Kontakt aufnehmen soll. Das Thema wird in Absprache mit dem Betreuer gegebenenfalls modifiziert, wobei die Zeit zwischen Themeneingrenzung und Beginn der offiziellen Bearbeitungsfrist in der Regel nicht mehr als 4 Wochen betragen soll. Innerhalb dieser Frist soll die Arbeit beim Prüfungsamt angemeldet werden.
Während der Bearbeitungszeit sollte der Diplomand regelmäßig Rücksprache mit seinem Betreuer halten. Die Initiative dazu muss vom Studierenden ausgehen.

Verteidigung

Bei Diplom- und Masterarbeiten (nur MBA) erfolgt nach Abgabe der schriftlichen Arbeit die mündliche Verteidigung. Bitte vereinbaren Sie dazu rechtzeitig (bis spätestens vier Wochen vorher) einen Termin mit Ihrem Betreuer.

Formvorschriften

Bei der Anfertigung der Abschluss- oder Seminararbeit sind die am Lehrstuhl erhältlichen Formvorschriften zu beachten (english version). Bei diesen Regelungen für das Anfertigen von wissenschaftlichen Arbeiten handelt es sich um verbindliche Anforderungen für eine ordnungsgemäße Leistung. Die folgenden Tipps hingegen sind unverbindlich und sollen eine Hilfestellung bieten.

prevero award

Die prevero AG prämiert jedes Jahr die beste Abschluss­arbeit des Lehrstuhls Controlling mit 500,-€. 

Bisherige Gewinner:

2009: Valentin Faust, "Eignung wertorientierter Unternehmenssteuerungskonzepte bei langfristig ausgeprägten Geschäftsmodellen am Praxisbeispiel der MTU Aero Engines"

2010: Constantin Tabor, "Gasbeschaffung und Anlageneinsatzplanung vor den Hintergründen eines liberalisierten Gasmarkts"

2011: Christopher Scheubel, "Corporate Social Responsibility and Financial Performance in the Automotive Industry – Do Social and Environmental Outperformers also Outpace Financially?"

2012: Alexandra Zehe, "Entwicklung eines Steuerungsmodells für den Malteser Hilfsdienst"

2013: Milos Rusic, "Szenarien der Stromversorgung durch Windenergie in Deutschland"

2014: Julian Hall, "Dynamic Transfer Pricing - Trade-off zwischen effizienten Investitions- und Mengenanreizen bei kostenbasierten Transferpreisen"

2015: Johannes Weindl, "Potenziale von Batteriespeichersystemen zur Regel-Energiebereitstellung"

2016: Valeriy Izrailevych, "Funktionen und Prozesse des Marken-Controllings - ein case-basierter Vergleich"

2017: Fabien Rozzi, "The Impact of the Gig-Economy on U.S. Labor Markets: Understanding the Role of Non-Employer Firms using Econometric Models and the Example of Uber"

2018: Carolin Halemba, "Conception of an overhead cost budgeting & allocation methodology in the sales division to improve cost efficiency and strategic focus – A case study at BMW Group"

Ansprechpartner Abschlussarbeiten

Ansprechpartnerin Abschlussarbeiten: Anamarija Delic (abschlussarbeit.controlling@wi.tum.de)