Buchprojekt „Personalauswahl in der Wissenschaft – Evidenzbasierte Methoden und Impulse für die Praxis“

Auf dieser Website finden Sie Informationen zum Buchprojekt
"Personalauswahl in der Wissenschaft – Evidenzbasierte Methoden und Impulse für die Praxis".

  • Herausgeberinnen: Claudia Peus, Susanne Braun, Tanja Hentschel und Dieter Frey
  • Sprache: Deutsch (mit zwei Kapiteln auf Englisch)
  • Verlag: Springer
  • Erscheinungsdatum: September 2015
  • Zu erwerben über:

Gliederung und Beitragende:

1. Leitworte und Vorworte

1.1 Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung - Leitwort

1.2 Wolfgang Herrmann, Präsident der Technischen Universität München - Leitwort

1.3 Herausgeber_innen - Vorwort

2. Teil 1 „Ausgangslage: Besonderheiten des Kontextes Wissenschaft und der Personalauswahl“

2.1 Herausforderungen der Personalauswahl in der Wissenschaft: Berufungsverfahren an deutschen Universitäten - Dieter Frey, Susanne Braun & Claudia Peus

2.2 Geschlecht und Personalauswahl an Hochschulen und außerhochschulischen Forschungseinrichtungen - Nina Steinweg

2.3 Chancengleichheit durch professionelle Personalauswahl in der Wissenschaft - Susanne Braun, Tanja Hentschel, Claudia Peus & Dieter Frey

3. Teil 2 „Handlungsempfehlungen zur Personalauswahl an Hochschulen und Forschungseinrichtungen - Idealtypischer Prozess“

3.1 Anforderungsanalyse für offene Positionen in der Wissenschaft - Ljubica Lozo, Tanja Bipp, Ricarda Steinmayr & Matthias Blümke

3.2 Passende Talente ansprechen - Rekrutierung und Gestaltung von Stellenausschreibungen - Tanja Hentschel & Lisa Horvath

3.3 Sichtung von Bewerbungsunterlagen - Uwe Kanning

3.4 Arbeitsproben - Klaus Melchers

3.5 Einsatz strukturierter Interviewtechniken bei der Auswahl von Wissenschaftler_innen - Brigitte Winkler

3.6 Entscheidungsfindung - Heinrich Wottawa & Maren Hiltmann

3.7 Onboarding und Führung in den ersten 100 Tagen - Emanuel Schreiner & Ellen Schmid

4. Teil 3 „Handlungsempfehlungen zur Personalauswahl an Hochschulen und Forschungseinrichtungen – Professor_innen“

4.1 Professor_innenauswahl in universitären Berufungsverfahren: Idealtypische Gestaltung auf Basis der wissenschaftlichen Personalforschung - Fred Becker

4.2 Myths about Meritocracy and Transparency: The Role of Gender in Academic Recruitment - Marieke van den Brink

4.3 Die ideale Berufungsverhandlung - Markus Zanner

5. Teil 4 „Good Practice: Standards und Projekte an Hochschulen und Forschungseinrichtungen im deutschsprachigen Raum“

5.1 Die Besten finden, die Besten binden - Effektives Personalmanagement an der RWTH Aachen University - Doris Klee & Thorana Grether

5.2 Professionelles Berufungsmanagement an der Technischen Universität München - Anja Bräunig

5.3 "Wissenschaft und Wirtschaft in einem Job geht nicht? Doch!" Personalauswahl bei Fraunhofer - Alexander Kurz & Antje Kückemanns

5.4 Systematische Personalauswahl über differenzierte Anforderungsprofile und strukturierte Interviews - Uwe Bott

5.5 Aktive Rekrutierung von Wissenschaftlerinnen als Bestandteil eines wertschätzenden Berufungsmanagements an der Universität Konstanz - Marion Woelki & Michaela David

5.6 Assessment Center in Berufungsverfahren der Universität Bremen – Wilfried Müller

5.7 Eignungsinterview - Drei Werkzeugkästen: das EOG, die TAToo und das DIPA – Karl Westhoff

5.8 Searching for Excellence & Diversity® Workshop: Improving Faculty Diversity by Educating Faculty Search Committees - Jennifer Sheridan, Eve Fine, Molly Carnes, Amy Wendt, & Jo Handelsman